Der Besuch der alten Dame von Dürrenmatt

Ein Klassiker, sehr lesenswert und mit seiner Groteske unterhaltsam und ernst zugleich.Besuch der alten Dame von Dürrenmatt

Der Besuch der alten Dame ist ein Buch, das man schnell als Schullektüre (und somit vielleicht als schwierig und langweilig) abstempelt. Auch Theatergängern mag der Titel bekannt sein, wird dieses Stück doch immer wieder inszeniert. Ich schreibe dieses Mal bewusst „Stück“, weil der Text in Buchform verlegt wurde; es ist jedoch kein Fließtext, sondern wie ein Drehbuch geschrieben.

Eine weitere Besonderheit ist die Klassifizierung: es ist eine tragische Komödie. Der Begriff „Komödie“ war auch das, was mich gereizt hat. (Außerdem habe ich bereits in der Schule Die Physiker von Friedrich Dürrenmatt gelesen und wusste, was mich vom Stil her erwarten würde.)

Zum Inhalt: die Geschichte spielt in einem Ort, der früher sehr reich war, heute aber verarmt ist. Dieser Ort wird von einer alten Dame besucht. (Überraschung, Überraschung!) Sie ist sehr reich und macht dem Ort ein Angebot: wenn sie einen bestimmten Mann aus ihrer Dorfgemeinschaft umbringen, verschafft sie dem Ort einen Geldsegen. Das Thema lautet also Moral gegen Wohlstand.

Warum eine alte Dame, die ihre Ehemänner wie ein Paar Schuhe wechselt, diesem Ort Geld für den Tod eines Freundes aus ihrer Mitte bietet und wie sich die Leute letztlich entscheiden, verrate ich euch aber nicht – da müsst ihr schon selbst nachlesen. 😉

Aber ihr merkt schon, das Thema, das sich Friedrich Dürrenmatt im Besuch der alten Dame ausgesucht hat, stimmt nachdenklich. Der Leser wagt damit einen Blick in den menschlichen (moralischen) Abgrund.

Dennoch ist es eine Komödie. Dürrenmatts Idee dahinter (die vereinfachte Version von dem, was noch aus meinem Wissen aus dem Deutschkurs übrig geblieben ist): durch die Komödie ist der Leser empfänglicher für die Tragik der Geschichte. Für mich hatte es außerdem den Effekt, dass das Lesen wirklich Spaß gemacht hat. Es wird nicht langweilig!
Meiner Meinung nach ist Der Besuch der alten Dame eine gute Lektüre für unterwegs. Man kann leicht eine Stelle für eine Unterbrechung finden, ohne dass die Geschichte darunter leidet und eine Pause kann sogar ganz gut sein, um das Gelesene sacken zu lassen. Manchmal spürt man danach erst die ganze Tragweite der Worte, so ging es mir zumindest.

Gefällt dir dieser Text? Dann teile ihn!

2 thoughts on “Der Besuch der alten Dame von Dürrenmatt

  1. Ach, hab gesehen du hast dieses Buch schon durch. Ich versuche es schon seit Jahren zu lesen 😀 mein bester Freund schwärmt immer davon. Vielleicht sollte ich es einfach mal kaufen, dann wäre es schon zu Hause und wahrscheinlicher, dass ich es lese ^^

    Interessante Rezension übrigens. LG

  2. Dein bester Freund hat einen guten Buchgeschmack. 😉 Vielleicht kann er es dir ja auch ausleihen? Dann ist die Erwartung, dass du es liest, noch ein bisschen größer. 😉 Es lohnt sich auf jeden Fall!

    Vielen Dank, Tinka! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.