In Wahrheit wird viel mehr gelogen

Ein schönes Buch mit abgedrehten, liebenswerten Charaktern.

Die Geschichte von In Wahrheit wird viel mehr gelogen von Kerstin Gier dreht sich um Carolin. Carolin ist 26 Jahre jung und gerade frisch verwitwet. Ihr verstorbener Mann Karl war ihre große Liebe. Dieser Stoff alleine würde schon ausreichen, um ein berührendes Buch zu erschaffen. Aber dabei hat es Kerstin Gier nicht belassen. Ich versuche euch jetzt einmal die Irrungen und Wirrungen zu umreißen, die In Wahrheit wird viel mehr gelogen erst so interessant machen!

In Wahrheit wird viel mehr gelogen von Kerstin Gier, Cover: Bastei Lübbe Verlag
In Wahrheit wird viel mehr gelogen von Kerstin Gier, Cover: Bastei Lübbe Verlag

Also, wie gesagt, Carolin ist 26, ihr verstorbener Mann war 53. Er hat ein Erbe hinterlassen, von dem Carolin nichts wusste, um das sie sich jetzt aber mit seiner Familie streiten muss. Als wäre das nicht schon an sich schwierig genug, ist Karls Sohn ihr Exfreund, mit dem sie vor Karl zusammen war. Damit Carolin all diese Hindernisse und die Trauer bewältigen kann, wird sie von ihrer Familie zu einer Psychologin geschickt mit einem besonders klangvollen Namen: Kerstin K. Karthaus-Kürten.

Dazu kommt, dass Carolin sich von Idioten umzingelt fühlt, denn sie selbst spricht beispielsweise 6 Fremdsprachen und kann im Kopf die Wurzel aus siebenhundertvierundachtzig ziehen, sie hat mit 16 ihr Abitur abgeschlossen und mit 19 Jahren hatte sie einen Abschluss in Geophysik und Meteorologie. Als sie von ihrer Therapeutin Frau Kerstin K. Karthaus-Kürten gefragt wird, wie lange ihr Mann schon verstorben sei, rechnet es blitzschnell aus und anschließend noch in Sekunden als Einheit um. Denn Carolin hat einen IQ von 158 und auch das Motto von ihrem Mann Karl war es, sich von Idioten fernzuhalten.

Wenn ihr erleben wollt, wie Carolin das erste Mal in ihrem Leben aus der Bahn gerät, sich betrinkt und irgendwie wieder versucht auf den richtigen Weg zu kommen, dann schreibt dieses Buch auf euren Wunschzettel für Weihnachten! Aber Vorsicht, es kann Spuren von Sarkasmus enthalten. 😉

Zitat vom Beginn des Buches:

„Sind Sie hingefallen?“

Aber nein. Ich liege hier einfach nur so auf dem Bürgersteig rum und schaue mir die Sterne an.

 

Klappentext In Wahrheit wird viel mehr gelogen

Fazit

Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich liebe einfach den Schreibstil von Kerstin Gier. In Wahrheit wird viel mehr gelogen ist ein wundervolles Buch, sehr humorvoll und perfekt für die Entspannung zwischendurch! Zwar ist das Thema der Geschichte an sich ziemlich traurig, aber es wurde in einem lustigen Frauenroman verpackt.

Kerstin Gier hat wieder einmal die Charaktere sehr liebevoll gestaltet und auch wenn sich vermutlich nicht jeder mit einer 26jährigen hochbegabten Witwe eines Mittfünfzigers identifizieren kann (ich mich auch nicht), ist die Geschichte trotzdem sehr schön zu lesen. Besonders gut gefällt mir außerdem, dass es erfrischend sarkastisch ist und jedes Kapitel mit einer kleinen Lebensweisheit beginnt, die auch manchmal kommentiert wird.

S. 59 In Wahrheit wird viel mehr gelogen

Wie steht es bei euch, habt ihr das Buch schon gelesen oder wartet es vielleicht noch auf eurem Sub (Stapel ungelesener Bücher)? Meinungen und andere Kommentare sind hier immer gerne gesehen! 🙂

Gefällt dir dieser Text? Dann teile ihn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.