In der Schattenwelt – Tagebuch eines Vampirs

Der vierte Band der „Vampire Diaries“

Eine Kurzbeschreibung

Ebenso wie die ersten drei Bände der Reihe Tagebuch eines Vampirs von Lisa J. Smith habe ich auch In der Schattenwelt verschlungen. Seit langem habe ich Bücher nicht mehr so schnell gelesen wie bei dieser Reihe.

In der Schattenwelt – Tagebuch eines Vampirs Band 4 von Lisa J. Smith, aus dem Amerikanischen von Ingrid Gross, Cover: cbt Verlag
In der Schattenwelt – Tagebuch eines Vampirs Band 4 von Lisa J. Smith, aus dem Amerikanischen von Ingrid Gross, Cover: cbt Verlag

Zu den ersten drei Bänden habe ich jeweils ausführlichere Blogbeiträge geschrieben. Da ich mich jetzt jedoch nicht mehr am Anfang der Reihe befinde, möchte ich gerne bei meiner Buchempfehlung auf die Inhaltszusammenfassung verzichten. Wer bis hierhin die Reihe verfolgt hat, schätzt Spoiler vermutlich nicht (wer tut das schon?) und wer überlegt, die Reihe erst zu beginnen, findet zum Beispiel hier meinen Blogbeitrag zum ersten Buch.

In der Schattenwelt ist ein wenig anders aufgebaut als die bisherigen drei Bände. Dieses Mal schreibt nicht Elena das Tagebuch, sondern Bonnie, was für mich etwas aufgesetzt gewirkt hat – so wie „wir brauchen jemanden, der Tagebuch schreibt, damit der Untertitel des Buches noch passt“.

Zudem wird in diesem Band eine weitere Ebene des Übernatürlichen eingebunden: die Geisterwelt. Diese Idee fand ich ganz gut, wurde es so nicht langweilig und es kam eine neue mystische Ebene dazu.

Doch damit nicht genug: es gibt einen neuen Gegenspieler, gegen den sich Stefano, Damon und Elena behaupten müssen. Außerdem kommen wir einem weiteren Rätsel aus der Vergangenheit der beiden Brüder auf die Spur.

Im Mittelpunkt des Geschehens standen wie in den vorherigen Bänden Stefano, Elena und Elenas Freunde. Schritt für Schritt, ganz langsam, wird auch Damon mehr in die Geschichte eingebaut und auch Caroline erhält eine größere Rolle.

Der Schreibstil ist unverändert und mitreißend, sodass kürzere, schwächer Passagen des Buches kompensiert werden.

 

Alles in allem hat mir der vierte Band der Reihe Tagebuch eines Vampirs gut gefallen – es war spannend, gleichzeitig jedoch kurzweilig. Für alle, denen die ersten drei Bände gefallen haben, erhält auch der vierte Band der Vampire Diaries eine Leseempfehlung von mir.

Gefällt dir dieser Text? Dann teile ihn!

One thought on “In der Schattenwelt – Tagebuch eines Vampirs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.