Monatsrückblick März 2016

Der März 2016 ging für mich wahnsinnig schnell vorbei. Ich war viel unterwegs und hatte auch viel auf der Arbeit zu tun. Was dennoch auf dem Blog passiert ist, erfahrt ihr hier.

Monatsrückblick März 2016

Leserückblick:

Beendete Bücher:

Diesen Monat habe ich drei Geschichten beendet. Zunächst habe ich es geschafft, das Buch Ein Jahr in Lissabon zu Ende zu lesen. Das hat eine ganze Weile gedauert, was jedoch nicht an dem Buch selbst lag. Mehr dazu erfahrt ihr aber  in meinem Blogbeitrag dazu.

Außerdem habe ich zwei Hörbücher gehört: Magisterium: Der Weg ins Labyrinth und Sean Brummel: Einen Scheiß muss ich. Lange Zeit habe ich gar keine Hörbücher gehört, aber seit ich jetzt wieder damit angefangen habe, kann ich das gar nicht mehr verstehen! Beide Hörbücher waren toll und komplett verschieden. Wenn ich es schaffe, bekommen sie jeweils noch einen eigenen Beitrag.

Angefangen:

Im März 2016 habe ich den sechsten Band der Vampire Diaries angefangen. Mit Seelen der Finsternis habe ich das letzte Buch dieser Reihe aus meinem Vorrat angefangen. Aber ich habe ja „bald“ Geburtstag… 😉 Bisher gefällt es mir echt gut, mal sehen wie es weitergeht.

Berichtet:

Buchempfehlungen gab es genau zwei: In der Schattenwelt- Tagebuch eines Vampirs Band 4 und Rückkehr bei Nacht – Tagebuch eines Vampirs Band 5. Ein bisschen einseitig, ich weiß. Aber nächsten Monat wird es besser.

Challenges

Sparstrumpf-Challenge

Die Sparstrumpf-Challenge von Bücherkaffee hat diesen Monat aufs Neue angefangen und ich bin wieder mit dabei. 🙂 Zu meiner Challenge-Seite geht es hier entlang.

Da ich im März 2016 gleich drei Bücher beendet habe (Hörbücher zähle ich mit), durften gleich 6€ in meine Spardose bzw. -teekanne wandern. Ich finde, das ist schon mal ein guter Start.

Weltenbummler-Challenge

Mit meinen drei gelesenen und gehörten Büchern habe ich die Länder Portugal und USA bereist. Die USA wird ab jetzt als Folgebesuch gezählt, somit habe ich insgesamt im März 2016 11 Punkte gesammelt.

 

Und sonst so?

Wie oben schon angemerkt, war diesen Monat viel los.

Ich war das erste Mal in Spanien und habe mich dort mit einer Freundin getroffen, die ich lange nicht gesehen habe.

Ich habe viel gearbeitet und versuche nach wie vor Portugiesisch zu lernen.

Außerdem habe ich viel gelesen – und damit wird bald weiter gemacht.

 

Wie war euer März?

Gefällt dir dieser Text? Dann teile ihn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.