Ein Bücherwurm auf Reisen

Mein Leben in Lissabon

Guten Abend alle miteinander!

Es ist soweit, meine erste Woche in Lissabon ist bereits um. Es ist immer wieder faszinierend, wie schnell die Zeit dann doch vergeht, wenn man viele neue Eindrücke gewinnt.

Ob ich bisher wirklich angekommen bin? Ich glaube nicht. Ein bisschen fühle ich mich immer noch wie im Urlaub. Wahrscheinlich wird das noch eine Weile andauern – mal sehen, wie es sich noch entwickeln wird. 😉

Ob es mir bisher gefällt? Oh ja! Lissabon ist wirklich eine wunderwunderschöne Stadt und das Wetter sind herrlich und alle Leute (bis auf die Busfahrer) sind sehr nett. 🙂 Hier eine erste Impression meiner neuen Stadt:

Eindruck Lissabon

Und was hat sich sonst so getan?

Continue reading „Ein Bücherwurm auf Reisen“

Gefällt dir dieser Text? Dann teile ihn!

Die (Bücher-)Kisten sind gepackt

Hallo alle miteinander!

Es ist soweit, der Countdown läuft, bald geht es los ins Ausland. Daher habe ich dieses Wochenende meine Wohnung ausgeräumt, um anschließend viele der Sachen bei meinen Eltern zu lagern. Darunter auch viele meiner Bücher. 🙁 Ich werde nur ein paar wenige Bücher mitnehmen. Denn wahrscheinlich werde ich sowieso nicht viel Zeit zum Lesen haben und vielleicht möchte ich mir dann auch etwas portugiesische Literatur zulegen, wenn auch nicht auf Portugiesisch. Für mich gehört es aber irgendwie dazu, etwas von den nationalen Schriftstellern zu lesen, denn das gehört ja auch zur Landeskultur.

Daher habe ich mich nur für sechs Bücher aus meinem SuB entschieden:

  • Eat, Pray, Love (auf englisch)
  • Zwei an einem Tag
  • Das große Sherlock-Holmes-Buch
  • Wunderlich fährt nach Norden (auch wenn ich nach Süden fahren 😉 )
  • 30 Tage und ein ganzes Leben
  • Menduria

041_Kopie

Ich denke, da habe ich mir einen ganz guten Mix herausgesucht, sodass hoffentlich für jede Gelegenheit ein Buch dabei ist. Die Entscheidung fiel mir jedoch wirklich sehr schwer.

Bei den restlichen Büchern meines SuBs bin ich am Überlegen, sie mir nachschicken zu lassen.. Aber dann muss ich sie ja auch irgendwie wieder mit zurück bringen! Mal sehen, wofür ich mich entscheide.

Die anderen Bücher sind bereits in Kisten verpackt, insgesamt sind es drei Umzugskartons geworden. Zuhause bei meinen Eltern dürfen sie sich wieder mit den anderen vereinen, die ich damals bei meinem Umzug zurückgelassen habe.

Welche Bücher würdest du einpacken, wenn du für ein Jahr deine Koffer packen müsstest?

Gefällt dir dieser Text? Dann teile ihn!

Drang zur Veränderung

Die meisten Veränderungen haben einen Auslöser.

Wie in meinem letzten Beitrag mitschwang, hat mich in letzter Zeit so einiges zum Nachdenken gebracht. Allen voran steht die Tatsache, dass bald ein neuer Lebensabschnitt für mich anfängt: ich ziehe in die große Welt.

Ja, das ist ein bisschen Klischeehaft. Die erste Etappe meiner beruflichen Ausbildung ist geschafft und ich nutze die Chance – und gehe ins Ausland. Für mich heißt es: vou para Lisboa! (Ich gehe nach Lissabon!)

Los geht es schon am 01.08.2015, daher auch die angekündigte Blogpause. Ich nehme den Umzug, das neue Land, zum Anlass, einen kritischen Blick auf mich und meinen Blog zu werfen. In welche BuchPuzzle gehen soll, in welche Richtung ich gehen will. Und wenn ich mich entschieden haben, dann melde ich mich zurück. Denn eins ist für mich klar, diesen Blog werde ich so schnell nicht aufgeben, dafür macht es mir einfach zu viel Spaß. =)

Bis es soweit ist, werde ich euch allerdings ein wenig an meinen (Umzugs-)Vorbereitungen teilhaben lassen. Und damit beginnen wir auch sofort!

Erste literarische Vorbereitungen

Ohne Reiseführer fahre ich selten in den Urlaub. Ich liebe es einfach, mich über mein Ziel zu informieren und ich liebe es, in Büchern zu schmökern. Reiseführer sind also Pflicht. 😉

Außerdem spreche ich bisher kein Wort portugiesisch (okay, ich hatte zwei Unterrichtsstunden, zuhören kann ich schon ein wenig :D). Daher wanderte auch gleich noch ein Wörterbuch auf meinen Wunschzettel. Zwar hätte ich mir auch einfach eine App herunterladen können, aber ein Wörterbuch kann nicht abstürzen. Zudem gibt es in diesem meinem neuen Wörterbuch auch Hinweise darauf, wie das jeweilige Verb konjugiert wird. Sehr praktisch!

Vorbereitung Portugal

 

Die Entscheidung für den Reiseführer fiel mir recht schwer. Das Angebot in der Buchhandlung meines Vertrauens war nahezu überwältigend. Letztendlich ist meine Wahl auf den Reiseführer gefallen, der meiner Ansicht nach die kulturellen Vorschläge am besten präsentiert hat. Und ja, ich habe auch direkt nach literarischen Angeboten gesucht. Denn das steht mit auf meiner „Zu erleben“-Liste für meine Zeit in Portugal: die portugiesische Literatur kennenlernen und erleben.

 

Das war es erstmal soweit von mir. Ich stürze mich jetzt weiter in meine Umzugsvorbereitungen. Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag – und immer schön weiterlesen! 🙂

Gefällt dir dieser Text? Dann teile ihn!

Neuorientierung – zurück zu den alten Werten?

Die Welt ist mir zu viel? Ich bin dann mal kurz zwischen den Buchdeckeln…

So oder so ähnlich hätte man lange Zeit mein Lebensmotto beschreiben können. Bücher, und die Welten, die sich in ihnen verbergen, waren schon immer meine Lieblingszufluchtsstätten. Wurde die Welt zu laut oder zu grell, konnte ich mich hierher zurückziehen. Hier gab es immer jemanden, der das noch so verzwickte Abenteuer überstand. Das gab mir Hoffnung und Mut und brachte meine turbulenten Gedanken zur Ruhe. Ich konnte Abstand gewinnen, war wieder ausgeglichener und zuversichtlicher. Das galt für das Lesen ebenso wie für das Schreiben, wobei die beste Methode für mich immer noch Zettel und Stift sind.

Leider habe ich diese beiden Wege gerade in meiner schwersten Zeit sträflich vernachlässigt. Und das bereue ich im Nachhinein sehr, denn vielleicht wäre es sonst für mich etwas einfacher gewesen.

Jetzt ist diese Zeit überstanden und für mich ist der Zeitpunkt einer Neuorientierung gekommen. Wo will ich hin mit meinem Lesen? Wo will ich hin mit meinem Schreiben?

Ich lese, weil es mir Spaß macht – und das soll auch so bleiben. Continue reading „Neuorientierung – zurück zu den alten Werten?“

Gefällt dir dieser Text? Dann teile ihn!

eBooks und eBook-Reader

Die digitale Welt der Bücher.

Ich denke, eBooks sind eine tolle Sache, besonders auf Reisen. Die Schnellleser unter uns können sich einen großen Vorrat auf dem kleinen, leichten Gerät speichern, ohne sich Gedanken um Übergepäck oder ramponierte Rücken machen zu müssen. Die Unentschlossenen unter uns können sich eine Auswahl mitnehmen und ein Buch entsprechend ihrer Stimmung aussuchen.

Während meines Urlaubs empfand ich den eBook-Reader als sehr praktisch – aus den oben genannten Gründen. Praktisch, aber nicht mehr. So richtig wurde ich mit dem digitalen Buch nicht warm. Warum? Das kann ich selbst nicht so genau sagen. Gefühlt habe ich zum Lesen wesentlich länger gebraucht als sonst, weil ich vermehrt in der Zeile verrutscht bin.

Außerdem hat mir das Gefühl des Zuklappens gefehlt. Das mag jetzt vielleicht ein wenig seltsam klingen, aber ich versuche es mal zu beschreiben. Wenn ich ein Buch beende, Continue reading „eBooks und eBook-Reader“

Gefällt dir dieser Text? Dann teile ihn!