Drang zur Veränderung

Die meisten Veränderungen haben einen Auslöser.

Wie in meinem letzten Beitrag mitschwang, hat mich in letzter Zeit so einiges zum Nachdenken gebracht. Allen voran steht die Tatsache, dass bald ein neuer Lebensabschnitt für mich anfängt: ich ziehe in die große Welt.

Ja, das ist ein bisschen Klischeehaft. Die erste Etappe meiner beruflichen Ausbildung ist geschafft und ich nutze die Chance – und gehe ins Ausland. Für mich heißt es: vou para Lisboa! (Ich gehe nach Lissabon!)

Los geht es schon am 01.08.2015, daher auch die angekündigte Blogpause. Ich nehme den Umzug, das neue Land, zum Anlass, einen kritischen Blick auf mich und meinen Blog zu werfen. In welche BuchPuzzle gehen soll, in welche Richtung ich gehen will. Und wenn ich mich entschieden haben, dann melde ich mich zurück. Denn eins ist für mich klar, diesen Blog werde ich so schnell nicht aufgeben, dafür macht es mir einfach zu viel Spaß. =)

Bis es soweit ist, werde ich euch allerdings ein wenig an meinen (Umzugs-)Vorbereitungen teilhaben lassen. Und damit beginnen wir auch sofort!

Erste literarische Vorbereitungen

Ohne Reiseführer fahre ich selten in den Urlaub. Ich liebe es einfach, mich über mein Ziel zu informieren und ich liebe es, in Büchern zu schmökern. Reiseführer sind also Pflicht. 😉

Außerdem spreche ich bisher kein Wort portugiesisch (okay, ich hatte zwei Unterrichtsstunden, zuhören kann ich schon ein wenig :D). Daher wanderte auch gleich noch ein Wörterbuch auf meinen Wunschzettel. Zwar hätte ich mir auch einfach eine App herunterladen können, aber ein Wörterbuch kann nicht abstürzen. Zudem gibt es in diesem meinem neuen Wörterbuch auch Hinweise darauf, wie das jeweilige Verb konjugiert wird. Sehr praktisch!

Vorbereitung Portugal

 

Die Entscheidung für den Reiseführer fiel mir recht schwer. Das Angebot in der Buchhandlung meines Vertrauens war nahezu überwältigend. Letztendlich ist meine Wahl auf den Reiseführer gefallen, der meiner Ansicht nach die kulturellen Vorschläge am besten präsentiert hat. Und ja, ich habe auch direkt nach literarischen Angeboten gesucht. Denn das steht mit auf meiner „Zu erleben“-Liste für meine Zeit in Portugal: die portugiesische Literatur kennenlernen und erleben.

 

Das war es erstmal soweit von mir. Ich stürze mich jetzt weiter in meine Umzugsvorbereitungen. Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag – und immer schön weiterlesen! 🙂

Gefällt dir dieser Text? Dann teile ihn!