Dharma Road. Mit Buddha im Taxi…

Leicht verständlich und unterhaltsam.

Dharma Road. Mit Buddha im Taxi zur Selbsterkenntnis von Brian Haycock war ein Buch meiner Urlaubslektüre. Der Titel hat mich ehrlich gesagt fasziniert und stutzig gemacht. Buddha im Taxi? Würde der Protagonist (ein Taxifahrer) während einer Fahrt eine Art Erscheinung von Buddha haben, ihn durch die Stadt kutschieren und dabei erleuchtet werden? Oder hat er einfach nur eine kleine Buddha-Figur in seinem Auto und versucht, seine Mitfahrer so konvertieren? Zum Glück war es das alles nicht. Es geht keinesfalls darum, irgendjemanden zu konvertieren. Der Protagonist erzählt lediglich von seinem Leben als Taxifahrer und von seiner Zen-Praxis. Wie er versucht, diese in seinen stressigen Alltag zu integrieren und welche Kraft er aus seiner Praxis zieht. Wie sich sein Leben dadurch verändert. Und vor allen Dingen: was Zen überhaupt ist.

Dharma Road. Mit Buddha zur Selbsterkenntnis von Brian Haycock, aus dem Amerikanischen von Astrid Ogbeiwi, Cover: Goldmann Verlag
Dharma Road. Mit Buddha zur Selbsterkenntnis von Brian Haycock, aus dem Amerikanischen von Astrid Ogbeiwi, Cover: Goldmann Verlag

Continue reading „Dharma Road. Mit Buddha im Taxi…“

Gefällt dir dieser Text? Dann teile ihn!